Start

  • Das Alphabet der Schöpfung // I.L. Callis

    Journalist Alexander Lindahl bekommt das lukrative Angebot, ein Buch über das aufstrebende Gentechnik-Unternehmen Phoenix zu schreiben. Zunächst ist er von den kühnen Zukunftsvisionen der Firma fasziniert, alles scheint möglich. Doch dann stößt er auf ein geheimes Hybrid-Forschungsprogramm, und die glänzende Fassade stürzt in sich zusammen. Phoenix überschreitet auf eine nie geahnte Weise die Grenzen der Ethik, und bald merkt Lindahl: Nicht nur sein eigenes Leben, sondern die Zukunft der menschlichen Spezies steht auf dem Spiel.

    I.L. Callis schreibt die Geschichte der Schöpfung neu. Ein Wissenschafts - Thriller über eines der wichtigsten Zukunftsthemen der Menschheit.

    Viktor Mayer-Schönberger, Zukunftsforscher und Bestsellerautor, University of Oxford

     

    »Das Alphabet der Schöpfung erscheint am 20. September 2018. Unter www.dasalphabetderschoepfung.com schreibt Autorin I.L. Callis schon jetzt über Wissenschafts- und Zukunftsthemen. 

     

     

  • Unsere Vorschau für den Herbst 2018

  • Harald Marburger gewinnt Glauser-Preis in der Sparte »Debüt«

    Wir freuen uns sehr: Krimiautor Harald Marburger wurde am  Samtag, 5. Mai mit dem »Friedrich Glauser-Preis« in der Kategorie »Bestes Krimidebüt« ausgezeichnet. 

    Die sechsköpfige Jury der AutorInnenvereinigung »Syndikat« prämierte Marburgers Roman »Totengräberspätzle« damit zum besten deutschsprachigen Krimidebüt 2017. Marburger setzte sich mit seinem Bestatterkrimi gegen die AutorInnen Takis Würger (»Der Club«), Gereon Krantz (»Unter pechschwarzen Sternen«), Kerstin Ehmer (»Der weiße Affe«) und Hannah Coler (»Cambridge 5«) durch.

    Der Preis in der Sparte »Debütroman« ist mit 1.500 Euro dotiert. Der Preisträger 2018 wurde am Samstag, dem 5. Mai 2018 während der 32. CRIMINALE, des Jahrestreffens des SYNDIKATs, in Halle verkündet und geehrt. 


     

  • Der Emons Verlag macht deutsche Krimis in Italien populär

     

     

    Südlich der Alpen sind Krimis aus Deutschland gefragt wie nie. Immer mehr Autorinnen und Autoren erscheinen dort mit ihren Titeln - begleitet von einem außerordentlich positiven Medienecho. Gialli Tedeschi, Krimis aus Deutschland, sind der große Trend auf dem italienischen Buchmarkt. Mitverantwortlich dafür: Der deutsche Verleger Hejo Emons.

    Zum Artikel

     

     

     

     

     

aktuelle Neuerscheinungen:

  • Fabrizio Ardito: 111 Places in Malta That You Shouldn't Miss

    With its picturesque villages and ports, sandy and rocky beaches, and its impressive ancient buildings, Malta offers a wonderful variety of experiences in deceivingly small spaces.

    The main island of the Maltese archipelago, Malta the economic and administrative hub of the island group. It is known for its crystal clear seas and hours and hours of sunshine. Its 7,000-year history of shifting between East and West has made Malta a very unique nation in the Mediterranean.
    Whether you are a visitor or a long-time resident, 111 Places in Malta That You Shouldn’t Miss will take you exploring through Malta's historic secrets and little known nooks.

    weiterlesen

    soeben erschienen

  • Benjamin Haas, Leonie Friedrich: 111 Places in Buenos Aires That You Must Not miss

    For centuries a great variety of immigrants and visitors have come to the Río de la Plata, making it one of the most diverse and contradictory cities in the world. Dictatorship and protest, wealth and crisis, street art and opera, shopping malls and autonomous groups: the capital of Argentina is a never-ending journey of historical and cultural discovery, much more than tango, football and beefsteak. A floating supermarket, a secret tunnel, a monument to Red Riding Hood and an emerging vegan subculture – Buenos Aires will surprise you 111 times over in this book.

    weiterlesen

    soeben erschienen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Unser Partnerverlag
in Italien:

emonsaudiolibri

·